Die einzelnen Charakteren

Folgende Bewohner aus Brezelingen und Umgebung, erscheinen mal mehr und mal weniger häufig in den Schlagzeilen von "Neues aus Brezelingen". Deshalb hier eine kurze Beschreibung der einzelnen Personen:

Erwin, 
ist mit Erna verheiratet und arbeitet bei der Müllabfuhr. In seiner Freizeit ist er in der Freiwilligen Feuerwehr. Erwin hat keinen Führerschein mehr - schon lange weg.

Erna, 

ist mit Erwin verheiratet. Sie arbeitet bei Fleischer Zipfele als Verkäuferin. In ihrer Freizeit singt sie im Chor. Ihre Mutter wohnt auch in Brezelingen.

Valerie und Markus,

sind die Kinder von Erwin und Erna. Zurzeit sind mitten in der Purbertät und verhalten sich auch dementsprechend.

Manne, 

ist Erwin's jüngerer Bruder, und arbeitet als Lehrer an einer Gesamtschule. Er ist ledig, ein bisschen verratzt, wechselhaft und immer auf der Suche nach neuen Ideen. Er hasst seinen Job.

Edith, 

ist Erna's Schwester, und arbeitet als selbständige Hebamme.

Nachbar Paul und seine Gisela,

Er hat eine Tochter - Silvia, sie hat 4 Kinder von ca. 12 Vätern.

Dorfarzt Dr. Schneid,

ist ein sehr kompetenter Mediziner, der alle Medikamente, die er seinen Patienten verschreibt, erst einmal an sich selbst testet. Deshalb gehen kleinere OP`s auch schon mal ein bisschen daneben.

Dorpolizist Hägele,

mag die Ruhe auf dem Dorf. Er kennt das Gesetz wie seine Gartenlaube, aber er wendet es nicht immer an. Das hat dem Dorf schon sehr viel Ärger erspart.

Briefträger Franz,

ist immer noch ledig und sucht verzweifelt eine Frau. Er weiß alles im Ort. Man munkelt, dass er die Post unter Wasserdampf öffnet und liest. 

Nachbarin Rosa, 

ist eine zugezogene Witwe. Zumindest behauptet sie das immer. Vielleicht ist sie auch nur eine alte Jungfer, und möchte das verbergen.

Pfarrer Felix und seine Haushälterin Isabel,

er soll früher in einem Kloster ein Bordell betrieben haben - seine Haushälterin Isabel, war Äbtissin und kümmerte sich um die zahlenden Sünder.

Totengräber & Bestatter Schäufele,

hat immer eine guten Riecher für gute Geschäfte. Er soll sehr gute Beziehungen ins Jenseits pflegen.

Dorfbäcker Hefele

Er backt noch nach alter Tradition und im Steinbackofen. Seine Bäckerei ist ein Informationsforum, genauso wie die Fleischerei Zipfele.

Fleischer Zipfele

Hier wird die Wurst noch von Hand gemacht. Da aber auch die Brezelinger immer mehr sparen wollen, ist ihm langsam wurscht, was in die Wurst kommt. Manche munkeln, er würde sogar Geschäfte mit Bestatter Schäufele machen. Auch sein Geschäft ist ein Informations-Umschlagplatz.

Bürgermeister Schulte

Liebt die EU mit allen ihren Fördergelder und Subventionen, welch ihm bereits eine sehr stattliche und feudale Villa beschert haben. Er ist der Meinung, dass ein ehrlicher Bürgermeister nicht lange an der Macht bleibt.

Förster Fux,

trinkt gerne, und erschießt nie Tiere. Er liegt aber im Zwist mit einigen Dorfbewohnern, die ihn einfach nerven. Deshalb hat er auch den Jagdschein gemacht - wegen dem Waffenbesitz.

Schäfer Wolf,

ist der einzige Schäfer in der Umgebung, der seine Schafe mag und sie auch hegt und pflegt. Deshalb hat er auch keinen Kontakt zu anderen Kollegen. Er ist mit einer sehr attraktiven und deutlich jüngeren Frau verheiratet. Sie setzt ihm zwar die immer wieder die Hörner auf, während er bei Wind und Wetter drauße ist. Aber sie kann auch sehr gut kochen und macht den Haushalt tip top.

Friseurin Helga

Ihr Friseursalon ist das Zentrum der Information. Hier werden die heimlichen und unheimlichen Neuigkeiten aus Brezelingen ausgetauscht. Helga weiß alles und manchmal sogar etwas mehr. Es geht sogar das Gerücht herum, dass sich Drehbuchautoren von schmierigen Vorabendserien, sich ihr Material von Helga besorgen. 

Schuster Senkel,

stellt tatsächlich immer noch Schuhe in Handarbeit her. Seine Spezialgebiet sind Gummistiefel. Die fertigt er seit Jahren schon aus alten Autoreifen. Aus Sommerreifen macht er die Sommermode und aus Winterreifen fertigt er seine Wintermodelle. Gefüttert sind seine Stiefel mit der Schafswolle von Schäfer Wolf. 

Gastwirt Max,

ist der Inhaber des Gasthofes "Zum Hirsch".