Osterhase wegen Verstoßes gegen EU-Eierverordnung hinter Gitter

Brüssel (brez) - Weil durch das Färben von Eiern deren Herkunft nicht mehr erkennbar ist, sitzt der Osterhase seit heute Morgen nun in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, vorsätzlich die Stempel auf Millionen von Eiern mit verschiedenen Farben übermalt zu haben, um deren Herkunft zu verschleiern. Inzwischen wurden alle Eier, die Meister Lampe noch nicht von den Behörden verstecken konnte, beschlagnahmt. Ein Sprecher der EU vermutet hinter dem Ganzen ein groß angelegtes Täuschungsmanöver - bei dem durch Eierwäsche (ähnlich wie bei der Geldwäsche) Nicht-EU-Eier den europäischen Markt überschwemmen sollen. Wer außer dem Osterhasen noch in diese Betrügereien verstrickt ist, ist bisher noch unklar. Die Polizei vermutet jedoch, dass Millionen von Legehühnern aus aller Welt ihre Federn mit im Spiel haben.