Immer mehr Straftaten in Deutschland werden von Tätern begangen

Hier ein vermeintlicher Täter, der vielleicht
noch gar nichts getan hat.
Berlin (brez) - "Zehn von zehn Straftaten in Deutschland werden von Tätern begangen" - lautet das Ergebnis einer Kriminalstudie nichtkrimineller Kriminologen. So werden mittlerweile alle Autodiebstähle in Deutschland von Tätern verübt. Sogar Straftaten wie gewöhnliche Banküberfälle, Einbrüche und Morde innerhalb der Familie tragen zwischenzeitlich die Handschrift von Tätern. Das überraschende und vor allem eindeutige Ergebnis dieser Studie beschäftigt nun auch Kriminalexperten und Politiker im ganzen Land. "Weshalb Täter Taten verüben tun, tut in der Tat nicht jeder tatsächlich verstehen. Letztendlich wird den Regierenden nichts Anderes übrig bleiben, als einen Großteil aller Straftaten zu legalisieren, um Deutschland in Zukunft wieder sicherer zu machen und die Zahl der Täter sowie Straftäter und Kriminellen in den Griff zu bekommen", empfiehlt ein politischer Berater aus der germanischen Hauptstadt an der Spree. Das wäre eine gute Tat, hat unser Land doch schon mehrmals bewiesen, dass schon die reine Anpassung von Grenzwerten giftiger Stoffen genügen, um beispielsweise die Umwelt sowie Lebensmittel tatsächlich wieder schlagartig gesünder werden lassen, ohne dass dafür viel getan werden muss. Humbug, Humbug, Täterä, Täterä ....!!!