Jugendlicher aus Albstadt entdeckt zufällig Telefon-Funktion auf seinem Handy

Max war sehr erstaunt,
als er bemerkte, dass man 
mit einem Handy auch 
telefonieren kann.
Albstadt (brez) - Ein cleverer Jugendlicher aus Albstadt, hat vor einigen Wochen an seinem Handy eine Telefon-Funktion entdeckt. Eigentlich wollte der 12jährige Ronny eine SMS an seinen Bruder Max schreiben. Aus noch bisher unerklärlichen Gründen drückte der Junge aber einen für ihn bisher unbekannten Button auf seinem Handy, und startete damit ein sog. Telefonat. Die Folge war, dass daraufhin bei Max das Handy klingelte und eine Meldung erschien: „Anruf annehmen?“ Aus jugendlicher neugierig bestätigte Max die Meldung, und führte so mit seinem Bruder Ronny das erste Gespräch seit Jahren. „Ich konnte seine Stimme hören, er war gerade dabei, sein Handy zu verfluchen, aber trotzdem, die Situation war voll krass“. Ein sehr emotionaler Moment für die beiden Brüder, die zum Zeitpunkt ihres ersten Telefonats, nur die Matratze des gemeinsamen Stockbettes voneinander trennte.
Bis zu diesem familien-historischen Zeitpunkt hatten die beiden Brüder nur über SMS miteinander kommuniziert. Inzwischen telefonieren die Brüder öfter miteinander, ob beim Mittagessen oder beim gemeinsamen Video schauen. Laut ihrer Mutter seien diese Telefonate aber für Menschen über 30 Jahren nicht wirklich verständlich, da ihre Söhne bisher nur wirre Wortfetzen benutzen, die sich laut ihrer Aussage anhören wie „mom kA kB HDF BD CU LOL LG ...“ Inzwischen haben die beiden Brüder ein Video ins Internet gestellt, in dem sie Gleichaltrigen in einfacher Sprache, und mit höchstens 160 Zeichen am Stück, erklären, wie man mit einem Handy telefonieren kann. Die Brüder finden inzwischen immer mehr Gefallen am Erlernen einer verständlichen, menschlichen Sprache und deren kreativen Möglichkeiten. Aus diesem Grund wollen sie diese nun auch in der Schule lernen. Vorausgesetzt ihre Eltern schaffen es, dass der Deutschlehrer ihrer Söhne endlich vom Rektor ein Handy-Verbot im Unterricht bekommt. Aber der Schulrektor ist seit Ostern nur noch per SMS erreichbar, und antwortete bisher nur in unverständlichen SMS-Kürzeln.